Auftaktskampf gegen Klagenfurt

09/10/2017 Keine Kommentare Uncategorized Dan Reynolds

Im ersten Spiel der Saison gewann der RC Linz knapp gegen die Tigers aus Klagenfurt mit 07:03. Vor vier Monaten ist man sich noch im Finale gegenübergestanden, doch diesmal fand sich auf beiden Seiten eine stark veränderte Mannschaft wieder. Damals gewannen die Tigers aus Klagenfurt knapp und sicherten sich somit den ARC Championship Pokal.

Beiden Teams merkte man das Fehlen eines Testspiels an, da beide während des Spiels nicht in ihren Rhythmus kamen. Das Linzer Team zeigte sich zur Finalniederlage stark verändert, vor allem in den Forwards fanden sich viele neue Gesichter. Ebenso kamen die Tigers stark ersatzgeschwächt nach Linz und präsentierten sich nicht in der damaligen Form. Das Spiel war gekennzeichnet von vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten. Nach knapp 20 Minuten gingen die Linzer durch einen Try von Adrian Carrascosa in Führung, den Daniel Treuer mit einer Conversion zum 07:00 verwandelte. Durch einen Penalty Kick schlossen die Klagenfurter auf 07:03 auf. Dann gab es viele Chancen auf beiden Seiten, doch durch viele Fehler konnten keine der beiden Teams bis zum Spielende scoren. Nach dem knappen Sieg geht es für die Linzer in drei Wochen gegen die Wombats aus Wiener Neustadt weiter, die ihr Auftaktspiel gegen den RK Zagreb verloren hatte.

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *